Willkommen an der Grundschule Ehmen-Mörse

Liebe Besucher,

es freut uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können.

Aus der Grundschule Ehmen und der Grundschule Mörse entstand am 01.02.2015 durch Zusammenlegung eine neue große Schule mit zwei Standorten: die Grundschule Ehmen-Mörse. 

Im aktuellen Schuljahr besuchen 380 Schülerinnen und Schüler, verteilt auf 17 Klassen, unsere Schule. Die Klassen a, b und c eines Jahrganges werden am Standort Ehmen unterrichtet, die Klassen d (und ggf. e) am Standort Mörse.

Der Unterricht und das Schulleben an beiden Standorten wird auf Grundlage eines gemeinsamen Schulprogrammes mit einheitlichem Leitbild organisiert und durchgeführt.

Mit unserer Homepage möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben sich über unsere Schule zu informieren und Sie als Eltern, Freunde und Förderer an unserem Schulleben teilhaben lassen. Neben aktuellen Themen und Terminen finden Sie Fotos und Hilfreiches, wie die Öffnungszeiten unserer Sekretariate oder die Ansprechpartner des Fördervereins.

Wenn sich nicht alle Fragen klären lassen, scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Es ist schön, die Entwicklung Ihrer Kinder begleiten zu können.

Marion Klages-Çelik, Schulleiterin

Notbetreuung auch während der Osterferien

Liebe Eltern,

das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat mit fachaufsichtlicher Weisung vom 19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der unten aufgelisteten Berufsgruppen zu rechnen ist:

Schulschließung!

Die Niedersächsische Landesregierung hat am 13.03.2020 entschieden, dass bis 18.04.2020 an allen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen kein Unterricht stattfindet. Die Osterferien fallen in diesen Zeitraum, eine Notbetreuung erfolgt in dieser Zeit nicht (30.03. bis 14.04.2020).

Es handelt sich hierbei um eine Schutzmaßnahme, um das Corona-Virus einzudämmen. Sozialkontakte sind auf das notwendigste Maß zu beschränken!

Eine Notbetreuung dient lediglich Kindern, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind: Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich, bei der Polizei oder Feuerwehr, im Rettungsdienst oder Katastrophenschutz sowie Beschäftigte im Vollzugsbereich.

Die Niedersächsische Landesschulbehörde wird aus diesem aktuellen Anlass an diesem Wochenende für die Schulen sowie Bürgerinnen und Bürger erreichbar sein (0531-4843333).

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage der Stadt Wolfsburg www.wolfsburg.de  - Hier ist auch ein Offener Brief von Stadträtin Iris Bothe an alle Eltern und Sorgeberechtigten von Kindern und Jugendlichen an Wolfsburger Schulen und Kindertageseinrichtungen.

Seiten