Mit dem Artmobil ins Kunstmuseum

Gespeichert von am

Am 8.2.2018 besuchten wir zusammen mit der Klasse 2c die Ausstellung „Never ending Stories“ des Kunstmuseums. Dort wurden wir in 3 Gruppen aufgeteilt und durch die Ausstellung geführt. Der Raum mit den unendlich vielen Lichtern beeindruckte uns alle am meisten, aber auch das sich x-mal wiederholende unfertige Bad löste verwirrende Gefühle aus. Ist sowas Kunst? Ist dieser Raum selber als Kunst zu bezeichnen oder ist die Kunst das, was diese Räume in einem auslösen? Und ist der Lichterraum nur deshalb für uns Kunst, weil wir es als schön empfinden? Solche Fragen kamen auf - sind aber natürlich nicht leicht zu beantworten.
Am Ende bastelten wir noch ein Möbiusband, also eine Fläche, die nur eine Kante und eine Seite hat.