Willkommen an der Grundschule Ehmen-Mörse

Liebe Besucher,

es freut uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können.

Aus der Grundschule Ehmen und der Grundschule Mörse entstand am 01.02.2015 durch Zusammenlegung eine neue große Schule mit zwei Standorten: die Grundschule Ehmen-Mörse. 

Seit dem 05.09.2015 besuchen 350 Schülerinnen und Schüler, verteilt auf 15 Klassen, unsere Schule. Die Klassen a, b und c eine Jahrganges werden am Standort Ehmen unterrichtet, die Klassen d (und ggf. e) am Standort Mörse.

Der Unterricht und das Schulleben an beiden Standorten wird auf Grundlage eines gemeinsamen Schulprogrammes mit einheitlichem Leitbild organisiert und durchgeführt.

Mit unserer Homepage möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben sich über unsere Schule zu informieren und Sie als Eltern, Freunde und Förderer an unserem Schulleben teilhaben lassen. Neben aktuellen Themen und Terminen finden Sie Fotos und Hilfreiches, wie die Öffnungszeiten unserer Sekretariate oder die Ansprechpartner des Fördervereins.

Wenn sich nicht alle Fragen klären lassen, scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Es ist schön, die Entwicklung Ihrer Kinder begleiten zu können.

Jan Wonszak, Rektor

Vanessa Hinz, Konrektorin

Adventsbasteln

Adventsbasteln 2017
Adventsbasteln 2017

Wie jedes Jahr duftete es am letzten Freitag vor dem 1. Advent wieder herrlich nach Plätzchen und Waffeln und am Ende des Schultages waren die Klassenzimmer und Flure durch den großen Tatendrang der Schulkinder und die unverzichtbare Hilfe der Eltern mit weihnachtlichen und winterlichen Basteleien geschmückt. Spätestens jetzt lässt sich die weihnachtliche Vorfreude bei den Kindern deutlich spüren!

Auch der große Adventskalender in der Pausenhalle lässt die Tage bis Weihnachten schneller vergehen!

Musikalischer Abend am 23.11.2017

Am Donnerstag, 23.11. hatten die Schüler der 3. und 4. Klassen wieder die Möglichkeit, Musikstücke zu präsentieren, die sie außerhalb der Grundschule Ehmen-Mörse in privatem Musikunterricht oder an Musikschulen eingeübt hatten. Zu hören waren verschiedene Instrumente wie Klavier, Gitarre, Geige, Cello und Gesang. Die Geigenspielerin wurde begleitet von einer Gitarrengruppe von Flüchtlingskindern unter der Leitung von Harro Lendtke. Ein Duo aus Gitarre und Gesang präsentierte „When September ends“ von Green Day.

Förderverein beim Martinsumzug mit der Ludgerigemeinde

St. Martin 2017
St. Martin 2017

Am 11. November gab es den traditionellen St. Martins Umzug der Ludgerigemeinde, an der sich der Förderverein wieder mit einem Getränkestand beteiligt hat. Dieses Jahr wurden die Verlaufsstände im Gemeindehaus aufgebaut, weil das Wetter unbeständig war. Doch dann hatten wir Glück: der Laternenumzug wurde von keinem Tropfen Regen gestört. Nach dem Umzug gab es noch das alljährliche Anspiel im Senkgarten und dann ging der Verkauf los: Hot Dogs, Borschtsch, Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch, für jeden war etwas dabei. Ein geselliger Abend im und um das Gemeindehaus beendete die Aktion.

Projekttag „Martin Luther“

Projekttag „Martin Luther“
Projekttag „Martin Luther“

Aufgrund des 500. Jahrestags der Reformation durch Martin Luther hatte der Fachbereich Religion beschlossen einen Projekttag zum Thema Martin Luther durchzuführen. So wurde im Vorfeld schon das Leben und die Taten Martin Luthers im Religionsunterricht behandelt, so dass Herr Pastor Keitel freudig überrascht über das große bereits vorhandene Wissen unserer Schüler war, welches die SchülerInnen während des Gottesdienstes in der 1. Stunde in unserer Aula preisgeben konnten. Das im Musikunterricht einstudierte Lied „Kein Rapper und kein Rocker“ rahmte den Gottesdienst passend ein. 

3. Skype-Konferenz - holprig aber geglückt

Skype-Konferenz

5 Monate ist es nun schon her, dass wir mit unserer Partnerschule in Ghana geskyped haben. So war es mal wieder an der Zeit! Dieses Mal wurde die Konferenz durch 3 Studentinnen der Sozialen Arbeit initiiert, die zwei Monate in der Schule in Sunyani gearbeitet haben und im Rahmen des Projektstudiums ein virtuelles Treffen zwischen Kindern aus Deutschland und Ghana koordinieren wollten. 

Seiten