Förderverein

Feierlichkeiten zum 1. Mai in Mörse

1. Mai in Mörse
1. Mai in Mörse

Auch in Mörse wurde der Wonnemonat Mai wieder mit einem Dorffest begrüßt. Bei schönem Wetter wartete auf alle Besucher wieder ein buntes Programm. Einige Kinder der Grundschule sangen unter der Leitung von Frau Nehlich ihr Schullied und von ihrem Wunsch nach "Frieden auf der Welt"! Präsentiert hat sich in diesem Jahr zusätzlich der Förderverein der Grundschule Ehmen-Mörse. Die Kinder konnten malen und / oder spielen, während Interessierte von Frau Brullo, Frau Rossol, Frau Bublak und Frau Hinz Informationen zum Förderverein bzw. der Schule bekamen.

Der Förderverein hat einen neuen Vorstand gewählt

Förderverein2017
Förderverein2017

In der Mitgliederversammlung am 27. März 2017 hat der Förderverein der Grundschule Ehmen-Mörse einen neuen Vorstand gewählt.

Der neue Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei den ehemaligen Mitgliedern des Vorstandes: Tobias Nolte, Markus Wietschel und Antje Zillmer für ihre langjährige Arbeit und ihr großes Engagement. Durch ihre Arbeit haben sie den Förderverein zu einer hilfreichen Anlaufstelle für Eltern und Lehrer beider Standorte gemacht und es konnten in den vergangenen Jahren viele wertvolle Projekte und Anschaffungen unterstützt werden.

Gewählt wurden als:

Lebendiger Adventskalender 2016

Lebendiger Adventskalender 2016
Lebendiger Adventskalender 2016

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass die Grundschule Ehmen-Mörse am Standort Ehmen ein Austragungsort für den Lebendigen Adventskalender ist. Einige Lehrinnen haben mit ihren Schüler/innen im Vorfeld Lieder und Texte einstudiert, die am Abend vorgeführt wurden. Es begannen die 1. Klassen mit einem gemeinsamen Lied ("Dicke rote Kerzen" und dem Bratapfelgedicht, gefolgt von den 3. und 4. Klassen mit dem weniger bekannten, aber sehr schönem Lied "Fürchte dich nicht".

Förderverein beim Martinsumzug mit der Ludgerigemeinde

Martinsumzug 2016
Martinsumzug 2016

Auch dieses Jahr war der Förderverein mit einem Getränkestand beim St. Martinsumzug der Ludgerigemeinde vertreten. Der Erlös der gesamten Einnahmen (auch aus Waffelverkauf, HotDog etc.)  geht zu einem Drittel an den Förderverein, zu einem Drittel an die Kindergottesdienstarbeit der Ludgerikirche und zu einem Drittel als Spende an das Projekt Starthilfe.

Seiten